Olga Hohmann

geboren 1992, wuchs in Berlin Kreuzberg und Weimar auf. Nach ausgiebigem Hospitieren an der Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz studierte sie Theaterregie an der HfS Ernst Busch Berlin, wo sie 2018 mit Diplom abschloss. Im selben Jahr begann sie ein Masterstudium der Bildenden Kunst am Piet Zwart Institute Rotterdam, wo sie im Sommer 2020 abschließen wird. Sie schreibt Essays und macht Lecture Performances, die sich häufig zwischen Ritual und Salonkultur befinden. Als Archäologin ihrer eigenen Biographie widmet sie sich dabei Alltagsphänomenen auf gleichermaßen poetische wie reflektierende Art. Gerade arbeitet sie an ihrem ersten Buch „The Overview Effect“, das in Zusammenarbeit mit dem Textem Verlag Hamburg erscheinen wird. Außerdem bereitet sie ihre nächste Performance in der Galerie Anton Janizewski in Berlin Charlottenburg vor, mit der sie regelmäßig zusammenarbeitet.

http://olgahohmann.com/