Roland Boden

geboren 1962 in Dresden
Schule, Abitur, Militär, Studium TU Dresden Bauingenieurwesen,
lebt und arbeitet in Berlin, 1998 Arbeitsstipendium Ohio Arts Council, Cleveland / USA, 2002 Stipendium IASKA Perth /Australien, 2003 Jahresstipendium Deutsche Akademie Villa Massimo Rom, 2004 Arbeitsaufenthalt in Buenos Aires / Argentinien, 2009 Stipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn, 2020 Falkenrot-Preis Berlin,
2020 Recherche-Stipendium des Berliner Senats, zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland,
Boden beschäftigt sich mit Malerei, tektonischen Fragen und fiktionalen Recherchen.

www.rolandboden.de
www.kronos-projekt.de