Marcus Steinweg

geboren 1971 in Koblenz, ist Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und lebt und arbeitet als Philosoph in Berlin. Zu seinen Publikationen zählen: «Duras», mit Rosemarie Trockel (Merve 2008), «Politik des Subjekts» (Diaphanes 2009), «Aporien der Liebe» ( Merve 2010), «Philosophie der Überstürzung» (Merve 2013), «Inkonsistenzen», «Evidenzterror» (Matthes & Seitz 2015), «Gramsci Theater» (Merve 2016), «Splitter» (Matthes & Seitz 2017), «Subjekt und Wahrheit» (Matthes & Seitz 2018), «Humor und Gnade» mit Frank Witzel (Matthes & Seitz 2019). Die englischsprachigen Fassungen seiner Bücher erscheinen seit 2017 bei The MIT Press, Cambridge.
www.kunstakademie-karlsruhe.de