Buchstabenmuseum

U

aus dem Schriftzug BERLIN HAUPTBAHNHOF

seit 2008 in der Sammlung des Buchstabenmuseums Berlin

Herstellungsjahr: 1987

Maße: ca. 160 x 200 x 70 cm

(B x H x T)

Material: Aluzink, Grün- und cremefarben lackiert,

ursprünglich: außenliegende Neonröhren, 4-strahlig, selbstleuchtend Weiß

Der heutige Berliner Ostbahnhof wurde 1842 als Frankfurter Bahnhof errichtet. Von 1881 bis 1950 trug er den Namen Schlesischer Bahnhof, von 1950 bis 1987 fuhr man vom Ostbahnhof ab, und kam bis Moskau, anläßlich der 750-Jahr-Feier Berlin erhielt er den Namen Hauptbahnhof, seit 1998 heißt er wieder Ostbahnhof.